Fische, striegelt eure Schuppen – Ab sofort schieße ich scharf!

26. März 2014 at 06:20
Lumba Lumba Boys

Posted from George Town, Penang, Malaysia. Tauchen steht momentan in der Top 3 meiner Lieblingsbeschäftigungen (je nach Bedürfnislage im stetigen Wechsel mit Essen und Schlafen). Warum und wie es dazu kam, sollte spätestens seit meinem Jahresrückblick 2013 deutlich geworden sein. Gerade mache ich noch gemütlich meinen Divemaster-Kurs auf Pulau Weh (Sumatra, Indonesien) zu Ende und unter uns gesagt liebäugle ich schon jetzt mit dem Kurs zum Instructor als nächste Stufe in ein neues kunterbuntes und ereignisreiches Lebens, Arbeiten und Wirken. Ist natürlich noch nicht spruchreif, also psssst. So oder so wird mich das Tauch-„Business“ noch ’ne Weile nicht loswerden. Fotografie an […]

Paradiesische Einsamkeit und Tauchen auf Tioman Island

8. Januar 2014 at 03:12
img_3297

Anmerkung Schon längst bin ich nicht mehr in Malaysia. Gerade tummle ich mich auf Pulau Weh in Indonesien und bin dabei den Dive Master zu machen. Bisher konnte ich mich erfolgreich um den ein oder anderen Bericht drücken. Da ich derzeit wegen einer nervigen Entzündung des Außenohrs das Wasser meide, mache ich die Not zur Tugend und arbeite ein wenig meine Blogbeiträge auf. Heute erfahrt ihr ein wenig über meine Erlebnisse auf Pulau Tioman (Tioman Island). Los geht’s… Der letzte Halt in Malaysia Beim Start in Malaysia hatte ich mich in Kuala Lumpur mit dem Weltreisenden Alex zusammen geschlossen. Wir hatten […]

Sail Rock It!

28. Oktober 2013 at 15:38
Sail Rock

Was für ein Sonntag. Seit 4:00 Uhr morgens war ich heute dank meiner belgischen Nachbarinnen in Feierlaune wach. An sich gar nicht schlimm, denn der Tag versprach einige neuen Erfahrungen. Das Dive Resort plante nämlich für den Sonntag einen Tagesausflug zum – ich beziehe mich hier auf die Worte meines Instructors – schönsten Tauchplatz im Golf von Thailand. Unser Ziel war “Sail Rock”. Um 7:00 Uhr ging es mit dem ganzen Equipment auf’s Boot. Uns stand eine zweistündige Fahrt bevor. Den Regen und die raue See dankte mir mein Magen auf seine eigene Art. Es hat doch wirklich 27 Jahre gedauert, um zu lernen, wie Seekrankheit sich anfühlt. Das zum Thema “Sonn”-Tag.